Montag, 21. Mai 2018

Outing - wir verraten Euch das Geschlecht unseres Babys


Seit 2 Wochen wissen wir es bereits!



Wir sind unendlich glücklich und freuen uns riesig über einen kleinen Jungen <3


Nach 2 Mädchen ist das alles noch so unwirklich und irgendwie ein komisches Gefühl. 
Aber ein sehr schönes, positives Gefühl! Mein Sohn, wie das klingt :) hach wir freuen uns einfach soooo sehr und auch die Mädels haben sich mittlerweile an den Gedanken gewöhnt, denn die beiden wollten eigentl. gern eine Schwester haben :)

Ich habe heute auch schon die erste Windeltasche für den Kleinen genäht! 
Schaut mal...


Ich bleibe meinen grautönen aufjedenfall treu, blau/grau und mint/grau werden die Kombis sein!
Die Bettschlange muss noch etwas warten da wir uns noch nicht entschieden haben ob & welches Beistellbett wir kaufen werden und ich daher die Größe noch nicht weiß. 

Aber für die Utensilos die später auf dem Wickeltisch stehen werden habe ich schon genaue Vorstellungen, das werde ich demnächst mal in Angriff nehmen. Auch über ein selbstgenähtes Mobile denke ich nach, falls ihr da auch tolle DIY - Ideen habt, immer her damit.

Ansonsten wünsche ich euch erstmal eine schöne Woche. 
Ich werde mich mit dem nächsten SS-Update in 14 Tagen wieder melden!

Eure Sarah...

Montag, 7. Mai 2018

Schwangerschaftsupdate 12.SSW - 16.SSW

Und wieder sind 4 Wochen rum. Die Übelkeit hat sich mittlerweile fast gänzlich verabschiedet worüber ich echt sehr froh bin.



Mit dem Kreislauf hatte ich bis zur 15.SSW extrem Probleme, selbst im Sitzen auf Arbeit hat es mich so extrem gedreht das ich dachte ich fahre Karussel :( es war so schlimm das ich nicht mehr arbeiten konnte und erstmal nur gelegen habe. Neurologisch abklären musste ich das Ganze auch. Da war aber alles in Ordnung, es lag wohl wirklich am Eisenmangel und der Hormonumstellung. Ich trinke jetzt täglich Rotbäckchen Eisensaft und nehme hochdosierte Tabletten. Damit wurde es nun immer besser und ich freue mich riesig das ich nun wieder arbeiten gehen kann, denn es ist ganz schön langweilig so alleine zuhause und man kann nichts tun!



Die meist gestellte Frage oder auch Aussage war bisher wirklich "Nach 2 Mädchen wünscht ihr euch nun sicher einen Jungen oder"!

Dem muss ich ganz klar widersprechen. Ich bin einfach die geborene Mädchenmama. Ich liebe rosa, Glitzer und Tüll :) und ich weis gar nicht ob ich mit einem Jungen so klar kommen würde. Sicher wäre es toll beide Geschlechter zu haben aber wir haben diesmal kein Wunschgeschlecht.
Die Hauptsache ist ohnehin immer das man ein gesundes Baby bekommt. Wir würden uns also über beide Geschlechter gleichermaßen freuen. Einen Namen für ein Mädchen zu finden wäre allerdings um einiges einfacher :)



Einen Namen haben wir also noch nicht, klar man spricht immer mal wieder darüber und wirft Namen in den Raum die einem gefallen aber ich denke so richtig intensiv darüber nachdenken werden wir erst nachdem wir wissen was es wird. Jungennamen finde ich zb. auch viel viel schwieriger als Mädchennamen. Ich mag es zb. kurz und knackig, modern aber dennoch nicht zu häufig.
Typisch deutsch sollte der Name eigentl. auch nicht sein da wir einen arabischen Familiennamen tragen (aber immer alle denken es ist italienisch) und es sollte ja schon harmonisch zusammen klingen. Ihr dürft mir gerne mal ein paar Namen in die Kommentare schreiben vielleicht ist ja DER Name dabei :) Es darf auch orientalisch werden nur nicht zuuuu außergewöhnlich.
Ich denke die Mischung machts!



Mein Bauch ist auch wieder ordentlich gewachsen wie man sieht und zugenommen habe ich bisher ganze 4 kg. Ich bin mit 59 kg gestartet und befinde mich aktuell bei 63 kg.

Ich bin gespannt wieviel es am Ende werden, bei meiner ersten Tochter habe ich 18kg zugenommen und bei unserer Zweiten 15kg.

Mehr gibts eigentlich auch gar nicht zu erzählen!

Folgt ihr mir schon auf instagram? Wenn nicht, dann wird es Zeit ;)

Click here

P.S.: Möchtet ihr ein Tutorial wie man Bettwäsche, Kissen ohne Knöpfe oder Reisverschluss näht?


Donnerstag, 12. April 2018

Ja, wir sind schwanger - Die ersten Wochen

Auf Instagram habe ich es ja nun schon verkündet, es ist also offiziell und nun darf es die ganze Welt wissen. Wir sind schwanger und freuen uns riesig auf unser drittes (und definitiv letztes Wunschkind)! Da sind wir uns absolut einig, mehr wie 3 wollen wir nicht! Nur für den Fall das die Frage aufkommen sollte :)



Wir erwarten unser Baby im Oktober 2018!

Ich habe mir überlegt alle paar Wochen ein kleines Update hier nieder zu schreiben, das ist eine tolle Erinnerung für mich und sicher auch interessant für andere werdende Mamas :)

4. - 12. SSW

Ja was soll ich sagen, diesmal ging es nun wirklich ganz schnell. Damit hat so niemand gerechnet.

Ich möchte jetzt auch gar nicht weiter ins Detail gehen. Im Oktober die Pille abgesetzt und im 2. Zyklus Anfang Februar hat es direkt geklappt! Was wirklich das Schönste an der Sache war, ich habe immer gesagt das der Oktober ein toller Monat wäre - da hat noch niemand aus unserer Familie Geburtstag - es ist nicht zu warm und nicht zu kalt für das kuschelige Wochenbett (bei 30 Grad Wochenbett ist sicher nicht ganz so schön)! Und irgendwie habe ich mir immer den Oktober als ET-Monat gewünscht :-D

Die typischen Schwangerschaftsanzeichen wie Übelkeit ließ allerdings diesmal auf sich warten.
Ständig machte ich mir deshalb Gedanken ob alles in Ordnung ist - und gegen Ende der 7. Woche begann dann schlagartig die Übelkeit. Und zwar ordentlich. Auf der Arbeit musste ich mich zusammen reißen das niemand etwas merkt und ich war wirklich oft kurz davor mich übergeben zu müssen. Deshalb musste ich mich auch ab der 10. Woche erstmal krank schreiben lassen weil wirklich nichts mehr ging. Meine Hebamme hat mir dies empfohlen da die Übelkeit wohl auch viel vom Stress kommen kann und bei 2 Kindern, Haushalt, Job etc. ist eben alles nochmal etwas anders als beim ersten Kind. Ich muss sagen es war auch gut so, zuhause mit viel Ruhe war es zwar nicht weg aber eben deutlich besser.

Ein Symptom welches ich aus den anderen beiden Schwangerschaften nicht kannte ist diese unendliche Müdigkeit. Ich könnte wirklich den ganzen Tag nur schlafen und bin dauermüde.

Mein Bauch begann schon sehr zeitig zu wachsen, beim dritten gehts dann wirklich noch schneller weil alles schon "vorgedehnt" ist :D



In keiner SS wie in dieser hatte ich auch so eine Angst vor einer Fehlgeburt. Ich habe mir wirklich ständig Gedanken gemacht ob das Herz noch schlägt und das Krümel noch da ist :( und jetzt bin ich einfach nur froh das die kritische Zeit vorbei ist und hoffe das es besser wird mit der Angst.

Die Übelkeit ist noch da, aber nicht mehr so schlimm. Es geht bergauf.

Seit der 11 SSW habe ich allerdings auch noch mit dem Kreislauf zu tun und bin auch schon auf der Straße umgekippt :( von jetzt auf gleich wurde mir übel und ich war plötzlich weg. Nicht schön. Höchstwahrscheinlich ist dafür mein Eisenwert schuld, der liegt bei nur 6,3. Also nun schön Eisentabletten nehmen und hoffen das sowas nicht nochmal passiert!! Hätte nämlich wirklich richtig schief gehen können wenn mein Bruder und meine Mama nicht dabei gewesen wären, so konnten die mich wenigstens etwas halten und langsam ablegen.

Das soll hier aber kein Jammerpost werden :) im Großen und Ganzen ist alles gut, wir sind total happy und freuen uns. Unserer Familie haben wir es übrigens mit diesem Bild mitgeteilt. Fanden wir auch mal eine nette Idee!



Wir freuen uns nun auf den Sommer und die kommenden Monate. Da es aufjedenfall meine letzte Schwangerschaft sein wird möchte ich diese ganz besonders genießen. Es stehen soviele schöne Dinge an, die Babyaustattung kaufen, den Kinderwagen auswählen (2 habe ich schon ins Auge gefasst) auch ein Babybauch-Shooting bei unserer tollen Fotografin werden wir im September wieder machen lassen :). Und sobald wir dann ein Outing haben gehts an die Nähmaschine, Windeltasche, Bettschlange, Bettwäsche, Klamotten, ich möchte ganz viel selber nähen!!



Ihr dürft mich also gern virtuell begleiten :)

Ganz liebe Grüße, Sarah

Mittwoch, 24. Januar 2018

Tutorial - Bettschlange

Hallo ihr lieben,

heute möchte ich euch zeigen wie ich diese tolle Bettschlange genäht habe. Es geht total easy und ist super für Stoffreste. Ich brauchte dringend eine für die Mädels. Ihr Bett steht zwar an der Wand allerdings ist hinten eine Lücke wo öfter Kuscheltiere etc. dahinter fliegen und da ist die Bettschlange die ideale Lösung :)


Lest euch am besten erstmal alles durch bevor ihr beginnt, das beantwortet dann oft schon viele Fragen im Voraus.

Und entschuldigt bitte schon mal das die Bilder so dunkel sind aber es war schon später Nachmittag und kaum mehr Tageslicht.

Also dann legen wir mal los. 

Ihr benötigt: Baumwollstoff und Füllwatte, thats it!

Als Füllwatte habe ich einfach Ikea-Kissen für je 1,99€ geholt und diese aufgeschnitten und das Innenleben verwendet. Etwas mehr als 2 Kissen waren es letzendlich.


Nun schneidet ihr euch euren gewählten Stoff zu.

Ich habe 8 Schnittteile mit den Maßen: Höhe 26cm und Breite 40cm und 2 Kreise für die Enden.

Die beiden Kreise haben einen Durchmesser von 13cm (Achtung lasst euch nicht irritieren - ich habe ausversehen die doppelte Größe ausgeschnitten weil ich einen Denkfehler hatte deshalb sind die Kreise hier so riesig). Zum aufzeichnen eignet sich ein Zirkel ;)


Ihr könnt selbstverständlich auch mehr oder weniger Schnittteile nehmen, je nachdem wie lang eure Schlange werden soll. Meine ist etwa 2m lang!

Nun beginnt ihr die Teile an der langen Seite nacheinander mit einem Geradstich zusammen zu nähen. Immer schön rechts auf rechts! Bis alle Teile aneinander sind. 


Sieht dann so aus 😉


Achtet bei Motivstoffen darauf das alles in eine Richtung zeigt und nicht plötzlich Kopf stehen würde!


Nun bügelt ihr die Nahtzugabe noch zu den Seiten! Ihr könnt im Nachhinein auch gern noch absteppen!



Jetzt steckt ihr die Schlange längs ab, achtet aber exakt drauf das Naht auf Naht trifft weil es dann ordentlicher aussieht ;)




Das wird nun zugenäht. Mit einem Geradstich.
ACHTUNG: Unbedingt irgendwo eine Wendeöffnung lassen von etwa 10cm (lässt sich dann besser stopfen wenn es größer ist).


Jetzt steckt ihr die Kreise noch an die Öffnungen!


Und näht diese an!


Jetzt die Bettschlange wenden und durch die Wendeöffnung schön füllen mit der Füllwatte :)


Die Wendeöffnung könnt ihr nun per Hand mit einem Matratzenstich/Leiterstich/Zauberstich schließen oder ihr steppt diese knappkantig ab.

Ich habe mich für das zweite entschieden, war aber wirklich frimelig - da meine Bettschlange sehr straff gestopft war - diese dann auch unter die Nadel zu bekommen. Wer da noch einen anderen Tip hat möge diesen bitte unbedingt preisgeben 😂😁

FERTIG! 


Und passt perfekt dahin wo sie soll 💖 



Nun kann auch nix mehr dahinter fallen 😁

Gefällt sie euch? Probiert es doch auch mal aus es ist wirklich easy ;)




Freitag, 1. September 2017

Lockenstab Beachwellen - auch bei kurzem Haar

Hallo ihr lieben,

ich hatte die letzten Monate wirklich Zeit um runterzufahren was mir auch sehr gut getan hat.
Ich habe mir nun überlegt das ich ab und zu und zwar ganze ohne Zwang hier wieder ab und an was posten werde, so wie ich lust habe und was ich denke was euch interessieren könnte!

Bei mir hat sich auch einiges verändert. Ich habe meinen Facebook Account vor vielen Wochen deaktiviert weil es mich nur noch genervt hat. Dadurch ist natürlich auch meine FB-Seite (lilexxleli) nicht mehr online. Bei Instagram habe ich auch meinen Zweitaccount ruhig gestellt, ich poste ausschließlich auf diesem Profil: sarahloveslia (Klickt drauf und folgt mir, ich würde mich freuen)

Wie viele wissen habe ich im November 2016 den Schritt gewagt und meine langen Haare abgeschnitten. Ich trage seitdem einen Longbob und bin auch mega zufrieden damit.
Man kann soviel mit "kurzen" Haaren machen, ich finde sogar, teilweise mehr als mit langem Haar.

Ich mache mir auch öfters mal Wellen oder Locken. Das Bild habe ich schon bei instagram gepostet.


Oft erreichen mich dann Nachrichten wie ich denn diese Locken mache ;) 
Da ich kein Typ dafür bin euch ein youtube Tutorial zu drehen möchte ich euch wenigstens trotzdem versuchen die Frage zu beantworten.


 Ich habe dafür einen ganz tollen Lockenstab den ich euch ganz am Ende des Beitrags verlinkt habe.
Es gibt 3 Aufsätze in verschiedenen Größen dazu. Für diese tollen Beachwaves habe ich den mittleren Aufsatz verwendet. Außerdem habe ich die Haare nicht komplett um den Stab gedreht sondern unten etwa 4-5cm frei gelassen :)

Für diese Locken bei meiner Tochter auf dem Bild hier unten habe ich den kleinsten Aufsatz verwendet! Sind die nicht wahnsinnig schön geworden?

 Und für diese hier ebenfalls den mittleren Aufsatz!



Ich kann den Lockenstab auch deshalb empfehlen weil es wirklich sehr schnell geht. Man wickelt die Haarsträhne drumherum, wartet kurz (etwa 5 Sekunden) und schon hat man ganz tolle Locken!
Man sollte nur aufpassen das man sich nicht die Finger verbrennt ;) aber dafür könnte man auch einen mitgelieferten Handschuh nutzen. Ich mach es ohne weil ich da besser klar komme!


Ich hoffe ich konnte euch damit helfen ;)

Und hier gehts zum Lockenstab:


Gibts übrigens auch mit 5 Aufsätzen ;)



Viele Grüße, Sarah...