Mittwoch, 24. Januar 2018

Tutorial - Bettschlange

Hallo ihr lieben,

heute möchte ich euch zeigen wie ich diese tolle Bettschlange genäht habe. Es geht total easy und ist super für Stoffreste. Ich brauchte dringend eine für die Mädels. Ihr Bett steht zwar an der Wand allerdings ist hinten eine Lücke wo öfter Kuscheltiere etc. dahinter fliegen und da ist die Bettschlange die ideale Lösung :)


Lest euch am besten erstmal alles durch bevor ihr beginnt, das beantwortet dann oft schon viele Fragen im Voraus.

Und entschuldigt bitte schon mal das die Bilder so dunkel sind aber es war schon später Nachmittag und kaum mehr Tageslicht.

Also dann legen wir mal los. 

Ihr benötigt: Baumwollstoff und Füllwatte, thats it!

Als Füllwatte habe ich einfach Ikea-Kissen für je 1,99€ geholt und diese aufgeschnitten und das Innenleben verwendet. Etwas mehr als 2 Kissen waren es letzendlich.


Nun schneidet ihr euch euren gewählten Stoff zu.

Ich habe 8 Schnittteile mit den Maßen: Höhe 26cm und Breite 40cm und 2 Kreise für die Enden.

Die beiden Kreise haben einen Durchmesser von 13cm (Achtung lasst euch nicht irritieren - ich habe ausversehen die doppelte Größe ausgeschnitten weil ich einen Denkfehler hatte deshalb sind die Kreise hier so riesig). Zum aufzeichnen eignet sich ein Zirkel ;)


Ihr könnt selbstverständlich auch mehr oder weniger Schnittteile nehmen, je nachdem wie lang eure Schlange werden soll. Meine ist etwa 2m lang!

Nun beginnt ihr die Teile an der langen Seite nacheinander mit einem Geradstich zusammen zu nähen. Immer schön rechts auf rechts! Bis alle Teile aneinander sind. 


Sieht dann so aus 😉


Achtet bei Motivstoffen darauf das alles in eine Richtung zeigt und nicht plötzlich Kopf stehen würde!


Nun bügelt ihr die Nahtzugabe noch zu den Seiten! Ihr könnt im Nachhinein auch gern noch absteppen!



Jetzt steckt ihr die Schlange längs ab, achtet aber exakt drauf das Naht auf Naht trifft weil es dann ordentlicher aussieht ;)




Das wird nun zugenäht. Mit einem Geradstich.
ACHTUNG: Unbedingt irgendwo eine Wendeöffnung lassen von etwa 10cm (lässt sich dann besser stopfen wenn es größer ist).


Jetzt steckt ihr die Kreise noch an die Öffnungen!


Und näht diese an!


Jetzt die Bettschlange wenden und durch die Wendeöffnung schön füllen mit der Füllwatte :)


Die Wendeöffnung könnt ihr nun per Hand mit einem Matratzenstich/Leiterstich/Zauberstich schließen oder ihr steppt diese knappkantig ab.

Ich habe mich für das zweite entschieden, war aber wirklich frimelig - da meine Bettschlange sehr straff gestopft war - diese dann auch unter die Nadel zu bekommen. Wer da noch einen anderen Tip hat möge diesen bitte unbedingt preisgeben 😂😁

FERTIG! 


Und passt perfekt dahin wo sie soll 💖 



Nun kann auch nix mehr dahinter fallen 😁

Gefällt sie euch? Probiert es doch auch mal aus es ist wirklich easy ;)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen